Registrierkassen - BITSz electronics GmbH - Herzlich Willkommen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Registrierkassen

So verschieden die einzelnen Unternehmen sind, so verschieden ist auch die Organisation der Kassenührung.

Auch ist in den letzten Jahren verstärkt der Trend zu beobachten, dass bei Betriebsprüfungen durch das Finanzamt in sogenannten bargeldintensiven Betrieben die Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung immer öfter Gegenstand von Beanstandungen ist.

Wenn Sie zur Unterstützung der Erfassung der Einnahmen eine Registrier- oder PC-Kasse nutzen, sind spätestens ab dem 01.01.2017 verschärfte Anforderungen an die technischen Voraussetzungen dieser Kasse zu stellen. Ab dem Zeitpunkt werden nur noch Kassen als ordnungsgemäß anerkannt, die, vereinfacht gesagt, sämtliche einzelne Geschäftsvorfälle für die Dauer von 10 Jahren jederzeit verfügbar, unverzüglich lesbar und maschinell auswertbar speichern. Eine Aufbewahrung allein der Nullsummenbons ist dann nicht mehr ausreichend!

Ab 2017 gilt deshalb: Entweder Sie führen eine offene Ladenkasse mitausschließlich manueller Aufzeichnung der Bargeschäfte, oder Sie verwenden eine Registrierkasse, die aber dann den technischen Anforderungen entsprechen und ggfs. aufgerüstet werden muss. Oft unterschätzt wird weiterhin auch die Aufbewahrungspflicht im Zusammenhang mit der Kassenführung. Es gilt der Grundsatz, dass sämtliche Belege, die das Zustandekommen der Einnahmen und Ausgaben dokumentieren, aufbewahrt werden müssen. Dazu gehören aber auch Preislisten, Speisekarten und auch sog. „unreine“ Aufzeichnungen wie Klebezettel, Notizen oder Kladden. Bei einer Registrierkasse sind weiterhin alle Bedienungsanleitungen, Programmieranweisungen, Stammdatenänderungsprotokolle und auch Protokolle über Einsatzorte und Einsatzzeiträume aufzubewahren. Allein die Nichtvorlage dieser Formalitäten kann bei einer Prüfung u.U. zu Steuernachzahlungen führen.

Wir liefern und programmieren Ihre neue GoBD/GDPdU-konforme Kasse, damit Sie sich um nichts kümmern müssen.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü